Fluchtgeschichten

Der Berliner Ratschlag für Demokratie und WE DO setzen Hass und Hetze etwas entgegen: authentische Geschichten von nach Berlin geflüchteten Menschen.

Plakatkampagne

Die Fluchtkurzgeschichten im Berliner Stadtbild erzählen in zwei knappen Sätzen die Storys authentischer Geflüchteter.

Spot 1: Queen

Bekannte Berliner*innen leihen in Spots Geflüchteten wie Queen ihre Stimme – für maximale Aufmerksamkeit.

Spot 2: Mujo

Die Prominenten setzen ein Zeichen gegen Hass und Hetze. Authentische Schicksale, wie das von Mujo, statt Fake News.

Spot 3: Moder

Am Ende der Spots mit den #Fluchtgeschichten treten die Geflüchteten selbst in Erscheinung – zum Beispiel Moder.

Doku

Beim Aktionstag lesen Promis die Geschichten öffentlich. Konzipiert und umgesetzt von WE DO.

Berliner Fenster

Die Kurzversion der Geschichten im Berliner ÖPNV.

Postkarten

Echte Geschichten statt Fake News: Die Postkarten geben ein klares Statement ab.

Ergebnis

  • 25.000 Postkarten
  • 30 Berliner Promis
  • 42 Ratschlagsmitglieder
  • 50.000+ Views auf facebook und youtube
  • 4 Lesungen
  • 1 Herzensangelegenheit
In zusammenarbeit mit:

Interesse geweckt?
Felicia Evertz freut sich auf Ihren Anruf.

Bitte drehen Sie Ihr Gerät!