Amnesty International Deutschland

60 Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte

Aufgabe

10. Dezember 2008: Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte wird 60 Jahre alt. Aber: In Deutschland können laut einer Infratest-Umfrage vom Mai 2008 42% der Deutschen kein einziges Menschenrecht benennen. Die Amnesty-Kampagne soll a) die Menschenrechte ins Bewusstsein rücken, b) deutlich machen, dass in vielen Ländern die Rechte nicht gelten und c) zum Mitfeiern und -streiten aufrufen. 

Strategie

Es geht um jeden einzelnen, um ICH. Wir schreiben die Menschenrechte neu, kurz und persönlich, für jeden nachvollziehbar und verständlich – 30 Sätze für 30 Rechte. So wird jedes Recht zu einer individuellen Aussage und macht begreiflich: Das ist mein Recht. Dafür lohnt sich mein Einsatz. Und: Gut, dass Amnesty sich dafür einsetzt, dass diese Rechte überall gelten.

Ergebnis

Im Vorfeld des Geburtstages entsteht eine lebendige, vielfältige und animierende Kampagne, die sich neben Print auch auf vielseitige Werbemittel anwenden lässt. Am 60. Geburtstag der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte setzen die Menschen selbst ein leuchtendes Zeichen für ihre Rechte und es entsteht auf dem Pariser Platz vor dem Brandenburger Tor ein riesiges Lichtermeer – ein beeindruckendes Bild in Tagesschau und Presse.

  • Motive für Menschenrechte

    Plakate, Anzeigen, Werbemittel, Ambient-Media: Die Kampagne rückt auf vielen unterschiedlichen Wegen den Geburtstag der Menschenrechte und die Menschenrechte selbst ins Bewusstsein der Öffentlichkeit.



  • Ein Lichtermeer für Menschenrechte

    Am 10. Dezember 2008 ist es soweit: Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte wird 60 Jahre alt. Neben einem offiziellen Festakt in Zusammenarbeit mit der Friedrich-Ebert-Stiftung, feiert und fordert Amnesty International Deutschland die Menschenrechte mit einem gigantischen Lichtermeer am Brandenburger Tor. Aus tausenden Kerzen zusammen gesetzt werden Logo und Schriftzug eindrucksvoll in Szene gesetzt. Ein Bild, das zur besten Sendezeit in der Tagesschau Millionen Menschen erreicht. 


  • Kinospot

    Für die bundesweite Kommunikation wurde ein Kinospot entwickelt. Prägnant, plakativ und persönlich bringt er den Grundgedanken der Kampagne – Menschenrechte erfahrbar zu machen – noch einmal auf den Punkt.